Wie alles begann... bis jetzt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie alles begann... bis jetzt

      Seit Gegrüßt liebe Pocket Gemeinde, habe mal meinen PC und alte/ neuere Handys aussortiert und Haufenweiße material gefunden wie das ganze so kam bis jetzt, dachte ich mir mach ich mal ein kleine Galerie was die Zeit so brachte nun los geht es...

      Das ganze fing 2006 an, mit einen ziemlich runtergerockten China Bike

      Mein erstes China Bike mk 4 (dieses Bild entstand nachdem es fast 10 Jahre im nassen schuppen Stand) als ich es 2006 bekam war das Bike Neuwertig, zu Zeiten wo ein Standart Kracher in Ebay noch um die 300€ kostete, Markenbikes waren Hierzulande noch Rar.



      mein 2. und 3.China Bike mk 5 und mk 6.. Jung und dumm..



      Nun wollte ich auch mal ein Cross Bike her warum auch immer..
      Hier mal ein bild vom China Dirt wie ich sie bekam, das 125er Pitbike war auch meine.



      Hier nach dem kompletten China Cross tuning
      Big bore 6, Snakepipe, Dellorto sha 16, starres Federbein usw.





      Einen weiteren Kracher mk 5 kam dazu den Modifizierte ich auch und machte parallel zu meiner Cross einen einheitlichen Design.



      Nach meinen letzendlich 5. kracher wusste ich immer noch nicht das es was besseres gab und weiter ging das kracher theater.. über eine mk1 die ich aufbauen wollte und einem weiteren kracher und einer Midibike Cateye.. oh je was für eine Zeitverschwendung hier mal noch ein paar Bilder von den ganzen china kracher kram

      Cateye Midibike vor dem umbau



      Midibike Cateye nach dem Umbau mit meinem Hobbit








      Das im Hintergrund war mein mk1 kracher (rot) von dem ich leider keine bilder mehr habe.

      Hier wurde in meine mk 6 dann auch noch eine snake eingepflanzt



      Eines Tages kam dann ein Kumpel den ich schon lange kannte an, er hatte eine c1, und durch ihn kam ich an eine ziemlich verrückte/ Verbastelte Elite.. alles war besser als der China Kram







      weiter im text Monate später hatte mein kumpel dann schon die b1 ich war schon fleißig am bauen und habe mir in der zwischenzeit ein c1 chassie besorgt das ich auch noch nebenbei aufbauen wollte.. hier mal eins der bilder wie es sich da noch tümmelte



      in der zwischenzeit noch 3 c1en bessen lk wie wk
      die lk paar kleinigkeiten gemacht..







      Diese wurde dann eine WK







      Wenn man sich mal nicht zwischen luftgekühlt und Wassergekühlt entscheiden kann :D



      Diese c1 wk kaufte ich sie war in einem nagelneuen Originalzustand.







      noch eine weitere c1 kam dazu in die ich dann einen meiner ersten markenmotoren verplanzte und nach und nach auf b1 umrüstete







      Hier war dann schon alles B1 bis auf Auspuff, Starter, lkd, Kupplungskrb.





      Auch einen c1 evo ramenkit habe ich noch da, das wollte ich auch schon immer mal machen :)



      Eines tages sah ich hier im Bietebereich eine zpf repl. z1 zu verkaufen sie gefiel mir optisch recht gut und war günstig eine gute basis für ein neues projekt.. kracher, c1, und auch die elite hatte ich da satt obwohl die elite letzendlich eine gute grundbasis gewesen wäre fand ich sie fahrtechnisch unter aller kanone, die z1 war da schon was angenehmeres, nach ein paar fahrten baute ich sie dann neu auf, auch mit einigen markenteilen und letzendlich nen ori. polini motor, zocchi pott, Polini Felgen, Pmt.. bis dahin einer meiner besten motoren..

      so bekam ich sie nach ein paar säuberungsarbeiten und dem anbau von ein paar zurückgelegten teilchen :thumbsup:





      Hier nach dem Umbau war sie auf einmal Gold, mit einigen Polini Teilen Versehen und einer Kompletten Zocchi Auspuffanlage.







      Hier mal dann meine 3 Bikes die ich mir zusammengebaut habe, darunter auch dann meine erste polini gp3 replika



      letzendlich landete sie in einem ehemaligen aqarium als austellungsfahrzeug, da ich eines tages an eine b1 kam und die ein paar monate fuhr.
      Dann bekam ich ein angebot für eine elite 13 replika die nagelneu war, ich dachte mir ich kaufe sie und stelle sie in das aquarium und fahr meine geliebte z1 noch ein weilchen..
      hier mal die elite repl. (im hintergrund sieht man den austellungskasten.. machte sich stehts gut.

      Diese Baute ich dann auch noch individuell auf und es entstand dazu im nachhinein auch ein schöner aufbautreat ---> Elite Replika Austellungsfahrzeug







      hier die Modifizierte Elite Replike naben meiner ersten Gp3 Relik die in der zwischenzeit auch einiges abbekommen hat an umbauarbeiten..




      in der zwischenzeit hatte ich mir als nebenprojekt eine polini carena besorgt.. nur leider nie die zeit dafür gefunden sie aufzubauen :(





      ... so nun gings los da ich mit meinem Polini Motor recht zufrieden war damals, viel meine bikewahl mal wieder auf die richtung polini diesmal wieder eine gp3 eine zweite es war auch eine replika mit einigen markenteilen sie fuhr sich klasse 39ccm
      hier mal eins der ersten bildern





      Das Design habe ich dann später auch ähnlich bei meiner Original gp 3 Übernommen.
      Später als ich eine Original gp3 hatte baute ich in die replika einen Polini Motor mit 70ccm wk Motor.. lange Geschichte und viel arbeit, das ding sieht sch** aus ist aber die Hölle zu fahren :rolleyes:











      Irgendwann habe ich mir nur noch chassies besorgt in denen ich meine Motoren einsetzte, schraubte dann ans bike wie ich lustig war :rofl:



      nun gings weiter der 70er wurde auf die seite gestellt und was fahrbares auf die beine gestellt diesmal mit einem anderem konzept.

      Hier die anfänge diesmal wieder eine umrüstung und mit 50ccm Polini Reverse auf ein Replikachassie







      Eine vitorrazi hatte ich auch eine weile bei mir, mit den ich ab und an mal ein paar runden drehte. 8o :rofl:





      und eine banshee die ich aufbaute nebenbei..





      nun war dieses bike mal resistent und wieder musste was neues her weil das basteln konnte ich nicht lassen ich wusste wieder was italienisches und was mit polini, wie der zufall es schaf kam ich durch nen spezl an ne grc laser (war eh schon immer eins meiner lieblingsbikes) dann noch in nem tatelosen zustand..
      Hier mal ein paar Bilder :)











      auch für dieses bike gibt es einen aufbautreat mit infos.. wer sich noch erinnern kann ----> GRC Laser

      Hier sieht man mal wie klein die Laser wirklich ist 8o 8o 8o



      nun war diese auch mal fertig nach ein paar Fahrten tat mir das Herz weh so eine Seltenheit gehört gepflegt und ausgestellt und nicht auf der Rennstrecke zu Tode geprügelt..
      Ich kam zu dem Entschluss sie nicht mehr zu Fahren.

      Und tatata was neues musste her, nun hatte ich mich wieder an ne Elite gewagt ,und gemacht was nur geht..
      Hier mal 2 Eliten in der Gegenüberstellung





      zuerst blata/bzm 40ccm dann blata/bzm 50ccm den dann gleich 2x und dann w50 8o







      auch für dieses bike gibt es einen aufbautreat sammt info´s ----> My elite W50

      In der zwischenzeit auch eine typoon spaßeshalber besorgt und aufgebaut mit 50ccm polini reverse motor.. irgendwas muss man ja tun...









      In der zwischen zeit noch eine zweite typoon besessen sowie ein ultima rollig Chassie in dem ich einen meiner alten blata/bzm Motoren verbaute ein paar mal fuhr und wieder verkaufte..

      Dann habe ich das getan auf das es immer raus lief... wieder eine Polini kaufen.. diesmal eine geschlachtete gp4 air die ich neu aufbaute





      Dann ging es los eine Polini gp3 evo Aufzubauen, nach 3 replikas wurde es dann auch Zeit, dann aber richtig.
      Das Einzige Bike an dem ich immer wieder was nachträglich mache, und es wird sich auch nie ändern. :D




      Auch hierfür wieder ein threat mit info´s un Bilder ----> "NEUE DETAILBILDER" Polini GP3 Monster (Absolutes einzelstück)

      Los ging es diesmal hatte ich bock auf Stamas in die habe ich auch wieder viel zeit gesteckt das sich auch lohnte, fuhr damit dann die ganze Session 2014

      auch hierzu gibt es wieder einen Aufbautreat ---> My Stamas











      Dann Kam wieder der winter neben meinem aufbau fürs bike 2015 brauchte ich ein gefährt für die kalten tage, schnell wurde auch da was gebaut. Pocket Quad Time 8o
      Hier gibt es noch mehr zum Pocketquad projekt klick ---> Pocket Quad

      So bekam ich es



      Dann habe ich fehlende teile besorgt und es erst mal zusammengabaut



      Das war dann nach dem aufbau sammt big bore 6, fatty pipe, 19mm vergaser usw.



      Dann gönnte ich mir Dm gp1, an der baute ich im laufe des Jahres auch noch fleißig rum, und fuhr zum ersten mal mit einem bike wirklich gern und auch vernünftig. :thumbup:





      Polini, BZM, Zocchi, Iame.. die Kiste hat schon alles gesehn :wacko: :D









      Monate darauf folgte eine weitere dm gp1 die im umbau zu einer factory war, diese wertete ich über einen monat auf, verkaufte sie aber auch wieder weiter obwohl ich sie gerne als hallenbike benutzen wollte da ich mit der dm an sich stehts zufrieden war :thumbsup:





      Für die beiden gab es auch mal eine kleine Übersicht ---> 2 DM´s

      Es folgte wieder nebenher ein Spaßprojekt, dachte da so an eine lucky7 mit WK Motor c1 bb gesagt getan, nur auch hier wieder war das bike schneller weg als ich schauen konnte.. Haubtsache beschäftigung gehabt. :D ---> Lucky 7 wk projekt







      Na dann ging es aber los als das Paket aus Italien auf einmal mit einer Martini bei mir eintraf, diese habe ich erst mal im typischen Stil aufgebaut inkl. typischen Roland Specials, Monate Arbeit hat sich gelohnt.

      Schau mal da ---> M2 Motorsport







      Und dann bastelte ich auch noch innerhalb 3 tage diese c1 von einem bekannten zusammen und haute sie auch noch weg.





      Auch eine Alutec landete zwischenzeitlich bei mir, und wartet auf einen Aufbau
      Komlettreinigung,Verkleidung- cutting und Schleifen hat sie schon hinter sich.




      Der Spaß zwischendurch darf nicht fehlen deshalb kam Mitte des Jahres dann wieder mal was nicht meinem alter entsprechendes zum Neuaufbau in meine Bude, ein Bambini kart. den Spaß habe ich mir mit einer Freundin und meinem Dad gegönnt der auch immer öfters mal mit mir am werken ist. so war auch dies keine große Hürde. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, mehr dazu hier ---> Pocket Kart





      Wer denkt mit der z1 bzw. Zpf Geschichte damals habe ich Abgeschlossen der irrt sich, seit geraumer zeit schmückt auch wieder eine Zpf meinen Fuhrpark, nur habe ich es noch nicht geschafft sie fertigzustellen :/ :rolleyes:






      Anfang des jahres 2016 habe mich dann erneut an die Ümrüstung der Dm gemacht raus kam
      ---> DM FACTORY





      Auch ein Neues Herz wurde Eingepflanzt, samt Erfolgreicher umbau auf V- Force. Bearbeitung bei Ertl.





      Etwas Klassischer ging es dann weiter mit einem Projekt zu dem ich nicht Nein sagen konnte.
      Und das es Hierfür keinen Aufbautreat gibt, hier mal bisschen ausführlicher,

      Im Jahr 1986 erschuf Orazi Vittoriano das erste Unternehmen in Italien das Pocket Bikes baute (Vittorazi), bekannt wurde dies durch Antonio Calvano der in Italien und im Ausland immer wieder Podiumplätze auf Meisterschaften Fuhr.

      Als es ihn selbst als geschickter Mechaniker dazu trieb die Arbeiten von Orazi Vittoriano 1997 zu verbessern.
      Heute ist das Unternehmen bekannt unter dem Namen ATM, gefolgt von besserer Qualität, um die Bedürfnisse ihrer Kunden zu erfüllen.

      Vor geraumer Zeit bakam ich Bilder von einem Bike (teils chassie) das zum verkauf stand wovon Besitzer sowie auch ich nicht wusste um welches Bike genau es sich Handelt, ein eingravierter ATM Schriftzug auf der Gabelbrücke lies uns Vermuten es handelt sich um wohl eine alte ATM.
      Als das Bike bei mir eintraf kam mir eine Sache sofort bekannt vor, konnte es aber erst nicht zuordnen.. nach genauen betrachten der Rahmenkonstruktion erinnerte mich dies an meine alte Vittorazi. Ich sollte recht Behalten, somit durchstöberte ich das Internet um herauszufinden welches model ich hatte, ich fing an mit Vittorazi. Weder in Google Bilder noch in alten einträgen von Foren oder anderen Webseiten zeigte mir Bilder von meinem Model, das gleiche spiel beim durchstöbern der ATM Bikes, erst als ich auf einen Bericht traf über die entstehung von ATM ging mir das Herz auf zu lesen das aus Vittorazi --> ATM wurde. Als ich ein paar Tage später mich an die Arbeit machte stoßte ich auch auf den ersten hinweiß, durch den mir auch endlich klar wurde was nun Sache ist, auf der Zündanlage das Datum 08.96 Somit hatte ich eines der wenigen Bikes die genau im Umschwung von Vittorazzi zu ATM wurden erwischt.

      Beim Aufbau habe ich versucht Möglichst viele Original teile wieder zu verwenden, der Zustand des Bikes war von Anfang an dem alter entsprechend sehr gut. Leider Fehlten am Bike auch viele Teile die ich ersetzen musste, einige waren auch von der langen Standzeit nicht mehr zu gebrauchen, somit wurde jedes teil unter die Lupe genommen. Heraus kam ein Komplett überholtes Bike.

      Hier das Chassie nach dem Aufbau, kaum ein Teil blieb unberührt und wurde überarbeitet, das es nie Komplett war musste ich gezwungenermaßen auch von anderen Herstellern Teile Verwenden. Eine Sitzbank von der Stamas Techno wurde im nachhinein noch auf das Bike Gepflanzt.



      Das Motorgehäuse und Wapu von Mallossi mit Polini Zylinder, wurde soviel ich weiß auch nur Kurzzeitig gebaut. somit wurde auch der Mühevoll wieder Aufgebaut



      Im Vollkommenen Oldschool Fieber dann eine weitere Rarität bei mir Gelandet eine Zpf efco aus den 1980er mit eines der ersten Wk Motoren im Pocket ein absoluter Augenschmaus.





      Dann habe ich eine B1 mal aufgefrischt.

      Vorher


      Nacher



      Das ganze Projekt findet man hier ---> B1 Auffrischung

      Auch an einem Monster wird gebastelt, Fertigstellung Vorraussichtlich im Jahre 2046 :rolleyes:
      !00ccm Vortex 2takt Kart-Motor im Pocket.



      Dann wurde es mal wieder Zeit für etwas Zeitgemäßeres, und habe mir ein Neues Bike gekauft um es so umzubauen wie ich lust hatte, Raus kam wie erwartet..

      Über knapp ein Jahr und Drei Umbaustufen wurde..





      Auch das Herz wurde gemacht, Gehäuse und Zylinder Bearbeitung, und Kleinigkeiten wie light Kolbenbolzen, Zylinderkopf, Zündung, Membranblock usw. wurden weitestgehend verbessert.



      Noch mehr zum Bike findet man hier, da kommen auch demnächst noch einige Aktualisierungen ---> GRC RRZ 2 by Roland

      Habe dann eine doch schon selten gewordene C2 ein bisschen aufgefrischt





      Eine Grc Rc40 mini ist auch bei mir eingetroffen, wird nun Geschlachtet, einige teile kann ich gut für andere Projekte brauchen







      Baue auch gelegentlich an einer Polini Steel Gp2





      Einen zweiten 70ccm Motor habe ich mir auch machen lassen, soll jetzt demnächst auch ein Chassie finden.



      Das war nur eine kleine Reise durch das was in den letzten Jahren so geschah, Bilder und Geschichten gibt es noch massenhaft, aber bei wem ist das nicht so.. werde auch diesen Beitrag weiterführen/ aktualisieren.


      Gruß Roland :thumbsup:
    • Sehr schon :thumbup: , tolle Idee mal so ein Bericht zu machen, ich selber bin auch in Erinnerungen gekommen bei dem ein oder anderen Bike was ich bei dir wiedergesehen habe .

      Du bist schon ein Verrückter , im positiven Sin :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RichterRacing ()

    • ;)

      das bild mit der gegenüberstellung kommt gut an ja :) in der stamas ist ein bzm...
      die sache mit dem mini u. midi bei der stamas wurde mir schon oft gestellt und nach dem bild darf man nicht gehn, die tamas ist eine midi würde ich mal sagen sie ist sehr groß/lang hat ne große sitzfläche und ist angenehm zu fahren von der fußraßtenposition etc. der radstand ist auch alles andere als klein 71cm die gp3 (bei mir die kurze jr schwinge verbaut) hat somit einen radstand von 64,5 cm
      ich werd den treat mal demnächst weiterführen das da oben war nur mal so grob an nem tag, bei mir get so einiges ab hier sobald ich bissi was gesammelt habe gehts weiter

      lg roland :)