Bremserei an GRC RR

    • Was hast denn für Beläge in der Gator wenn ich fragen darf? Soviel ich weiß gibt es da je. 3 für Mountain, und 3 für Pocket..

      Hast du auf der grc die Wave Scheibe?
      Wenn ja funktioniert das Safe.. wenn nicht liegt das Problem an Belägen oder Entlüftung etc.

      ich hatte auch mal ein Problem mit der Gator, Problem war aber die Scheibe. Recherchen haben ergeben war wohl eine Scheibe geeignet für Mechanische Bremsen, Anschließend einer neuen Grc Wave Scheibe ging die Entsprechend Gut :D
      Sehe auch immer wieder das es mit anderen Scheiben wunderbar funktioniert, Dm.. Ultima..Grc.. kann man fast sagen da wo auch die Formula Packt macht es die Gatorbrake auch :suche:

      Gruß Roland :bier:
    • Pockemon-Man schrieb:

      Torsten hat an seinem Pocketgespann vorne eine Doppelanlage der Mono 6 ti montiert das ist mächtig

      He he.. ja das Teil geht gut. Sind zwei 160mm Scheiben von Hope verbaut- und eben 2 Mono 6ti Sättel. Bremshebel ist ein ganz normaler uralter Hope mono mini verbaut. Ist einfach mit nem selbstgebauten Y-Stück gesplittet das die beiden Sättel angesteuert werden. Halter sind beide identisch--der eine Sattel ist eben nur Kopfüber installiert.

      Die Bremse macht auch bei "voller Besatzung" zu... Und das Gewicht vom Gespann ist dann auch noch dabei- und leicht ist das Gerät definitiv nicht. :suche:

      Also--am Pocket wäre so ne Doppelanlage wohl schon arg wild... he he
    • @Roland sind die halbsinter Beläge drinnen. Jetzt auf der GRC sind die schwimmenden 145 Scheiben, nicht die Wave sondern die alte Form nur mit lochung.

      @CNC-Tec Motorsport hast nicht zufällig so eine Hope übrig :D .
      Bekommt man ja neu nicht mehr und dann gebraucht aus England, naja ich weis nicht recht.

      Im allgemeinen tendiere ich eher zu einer neuen Anlage Hope tech od. Magura Mt wenn es die Gatorbrake nicht bringt. Die hohle ich mir dann auch bei uns ums Eck beim Fachmann dann ist auch der Support sicher.

      Gruß Dradiwaberl
    • So kleines Update, heut war ich testen und naja was soll ich dazu sagen :thumbdown: .
      Am besten seht ihr selbst

      Gatobrake ca. 5 Runden


      So schaut das normal aus



      Hab mir jetzt auch die Belagsfläche mal näher angesehn und komm bei der Gator auf ca. 16cm² und bei der originalen zwei Scheiben variante auf 28cm².
      Wie sieht es da bei Magura und Hope aus mit der Fläche ist das mehr.
      Event. hat wer einen Bremsklotz bei der Hand und könnte das etwas nachmessen.

      Ich bau jetzt erstmal wieder die Mechanische zurück das ich fahren kann.

      Gruß und Schönen Sonntag
      Dradiwaberl
    • Das Problem ist halt das es nach den paar Runden auch kaum noch Bremsleistung gibt.

      @Fabi#15 welche Bremsklötze hast du drinnen, ich denke das es nämlich an zu hartem Material liegt.

      @Roland soweit ich feststellen konnte passt alles an der Bremse, es gibt ja auch einen Top Druckpunkt, der auch weiter da ist wenn sie heiß wird nur Bremst es halt nicht mehr.

      Werd mir noch mal neue Klötze mit weicherem Material besorgen und es trotzdem noch einmal versuchen. Wenns bei anderen klappt wäre es ja gelacht wenn ich es ned hinbringe.
    • Da Harmonie was nicht, lese ich so raus..

      Besorg dir ein Paar Beläge die Kosten ja nicht die Welt..
      Wenn du willst kannst von mir eine Bremsscheibe haben von Grc für deinen Halter, die ist geeignet für Hydraulische bremse.. die gelochte die du da hast ist mir nicht geheuer..
      muss dir ja sowieso was schicken die Tage.. legst noch ein 5 er drauf dann gehört sie dir :D

      Gruß Roland :bier:
    • Ich denke auch nicht das es die Scheibe ist den der ist es egal wie die Beläge drauf gedrückt werden, werde mir aber die fast neue von Roland holen, weil das schadet sicher mal nicht.

      Auf Freigängigkeit hab ich nach dem Fahren sofort geachtet weil das auch mein erster gedanke war, genauso wie ich darauf geachtet hab nicht ständig die Finger auf dem Bremshebel ruhen zu lassen um nicht so permanent zu schleifen.

      Für einen Link od. eine Bezugsquelle von deinen Belägen wäre ich sehr dankbar.

      Was mir aufgefallen ist, ist das Spiel der Floater an der Scheibe ca 0,5mm, ob das wohl das Problem ist??

      Gruß Dradiwaberl
    • Dradiwaberl schrieb:

      Hab mir jetzt auch die Belagsfläche mal näher angesehn und komm bei der Gator auf ca. 16cm² und bei der originalen zwei Scheiben variante auf 28cm².
      Wie sieht es da bei Magura und Hope aus mit der Fläche ist das mehr.
      Event. hat wer einen Bremsklotz bei der Hand und könnte das etwas nachmessen.
      Gemessen pro Belag circa:

      Formula 5,4 cm²
      (18mm × 30mm)
      Hope Mini Mono 4,2 cm²
      (15mm x 28mm)
      Hope Mono M4 4,5 cm²
      (13mm x 34,5mm)
      Hope Mono 6ti 6,77 cm²
      (16,5mm x 41mm)

      Gruss, Tom
      :bier:

      Edit: Auch wenn die 6ti eventuell weniger Auflagefläche hat, so ist sie in Verbindung mit der Tech-Pumpe, der neuesten DM- Bremsscheibe, Stahlflexleitung und Sinterbelägen von Bikefridge (England) ein absoluter Anker und eine der besten Bremsen für's Pocket. Das kann jeder bestätigen der schonmal gegen meinen Junior bremsen musste. Viele holt er sich mit der Bremse... ;) .
      Der Vorteil dieser Bremse sind meiner Meinung nach auch die gelochten Alukolben - die sind besser als diese Phenolickolben der M4 oder anderer Bremsenhersteller
      (die bei hoher thermischer Belastung "schmelzen") !
      Bremsflüssigkeit nehme ich DELPHI DOT 5.1.
      Der Verschleiß der Beläge der 6ti ist um ein Vielfaches weniger als der Verschleiß der Mono M4.

      ....Muss aber jeder selbst wissen was er verbaut... 8)

      Es ist wie mit allem:
      Wer was Gescheites will muss halt auch ein bissl Geld in die Hand nehmen - wer billig kauft, kauft meistens zweimal... ;)


      Vizemeister 2016 / offene Klasse

      Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von TOM1112 ()

    • So hier mal ein kleines Update, erstmal danke an @TOM1112 für die Maße ist eigentlich sehr interessant.

      Eine Bremse hab ich mir geholt, gebrauchte Magura MT7, diese war denke ich nur mal eben montiert den benutzt sieht sie nicht aus.



      Halter dazu hat mir mein liebes Onkelchen aus hochfestem Alu gemacht



      @Böhser Onkel du hattest mit dem Doppelbremsen gedönns absolut recht das ist ein Klumpert :cursing: , hab an der zweiten RR nur eine Bremsscheibe gleiches Model wie bei der Doppelanlage und das bremst plötzlich richtig, gleich mal alles runtergerissen und auf eine scheibe umgebaut.

      Beste grüße Dradiwaberl :bier:
    • Soderla, das Wochenende sturzfrei überstanden :rolleyes: .
      Bremse funktioniert absolut smooth, nach kurzer Einbremsphase einfach ein traum, Bremse ist sehr fein dosierbar aber wenn nötig brachiale verzögerung. Jetzt aber mit einer fast neuen GRC Wavescheibe(danke hier an @Roland)

      @TOM1112 Bremsbeläge sind original Magura P8 performanc 4x Einzelbelag.
      Und ja es ist ein art Sturzbügel der geschraubt am halter befestigt ist um einfach den Sattel im falle eines Rutschers etwas zu schützen.

      Noch etwas zur montage der Anlage ich musste das Rad um ca 1,5mm nach rechts versetzen und die Bremsscheibe um ca 3mm nach links um ausreichend platz zu haben(alles in fahrtrichtung gesehen). Derzeit noch mit Beilagscheiben, hier werd ich aber eine alte Scheibe zerflexen und untelegen dann sollte das auch passen.
      Man könnte aber denke ich den Anschluss am Sattel nach links und die Entlüftungsschraube nach rechts machen, das hab ich aber erst nach dem neu füllen und entlüften gemerkt und deshalb dann bleiben lassen, werd ich aber checken wenn ich die Bremse mal wieder revidiere.


      Besten grüße Dradiwaberl