Abstimmung Polini 6.2

    • Abstimmung Polini 6.2

      Ich hoffe jemand hat einen Lösungsansatz für mich!

      Nach der Kompletrevision meiner Grc war ich heute das erste Mal auf der Bahn und habe kein brauchbares Setup gefunden, welches über das ganze Drehzahlband funktioniert.

      Bedingungen...
      ca. 5-7 Grad Lufttemperarur in der Halle
      Ziemlich feucht, da Regen draußen

      Setup welches ich als am brauchbarsten empfunden habe...
      Phbg 21 black
      HD 106
      Nd 42
      W7 zweite Kerbe
      Mischrohr 262au

      Gemischschraube 2 Umdrehungen raus

      ( Motor bearbeitet gem. meinem Beitrag über den Neuaufbau des Bikes)

      Vor der Revision lief sie im Sommer und Herbst mit...
      Nd 40 und HD 105
      Symptome
      Mit bis etwas über Halbgas alles perfect!
      Dreht man richtig auf ist bei einer gewissen Drehzahl plötzlich abrupt Schluß!
      Fühlt sich an als würde man eine Vollbremsung machen.
      Geht man vom Gas wenn das passiert, oder kurz bevor es soweit wäre, vibriert das Bike stärker als im restlichen Fahrbetrieb.

      Weiter dauert es sehr lange bis der Motor wieder auf seine StandgasDrehzahl fällt, wenn er, warm ist wird diese Zeit tendenziell länger.

      Habe bereits HD 107 und 108 getestet
      Gemischschraube auch in jeglicher Weise.
      Es ändert sich aber verschwindet nicht.
      Je fetter desto massiver wird es, magerer und sie läuft spürbar schlechter auch schon bei tieferen Drehzahlen.

      Vogler ist sie auch gefahren und meinte wenn man in dem Moment das Gas ein paar Mal lupft dreht sie auch noch über diesen Punkt... Hab ich selbst allerdings nicht getestet...

      Benzinzufuhr habe ich kontrolliert, passt alles.

      Schwimmer steht bei gefüllter Kammer oben an, zu wenig Saft in der Kammer Kanns also auch nicht sein.

      Falschluft würde ich ausschließen.
      Hab sie grob abgesprüht und nix gefunden, ausserdem bin ich mir absolut sicher das sie dicht ist... Zumal überall erling ht mit dran ist...


      Bitte um Rat!
      Denn ich möchte nur ungern einen kleinen Gaser einbauen.

      Ich werde am 30.12. Nun doch nach Kaufi kommen, in der Hoffnung sie noch abstimmen zu können dort...

      Vieleicht bietet ja jemand seine Hilfe an und dreht mal ein paar Runden um zu gucken was das sein könnte!?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ulle ()

    • Was mir Auffält..

      Bei Zerstäuber 262AU hatte ich bisher kein Bike an das ich mich erinnere das mit einer Hd über 100 überhaubt richtig lief, egal ob Bzm oder Polini. Meistens pendelt sich das bei knapp unter 100 ein.

      Bei phbg Funktioniert die 50 ND Grundsätzlich immer, in Listen über Setups die ich schon sehr lange führe taucht diese Standig auf. Gleiches gilt für die 60er Starterdüse. Auch jeder Vergaser wird was Gemischschraube angeht kaum berührt und bleibt auf Grundstellung 2,5 Umdrehungen raus, das hat bei mir immer Funktioniert.

      Wenn du mit dieser Grundstellung Startest soltest du keine Probleme haben.

      Bleibt immer eine Individuelle Einstellung die bei anderen Wetterbedingungen wieder ganz anderst aussehen kann.
      17,5er phva drauf und Alljahresabstimmung ist ohne riesen Doktorarbeiten drin. Kann dich aber verstehen würde auch ungern vom phbg weg.

      Gruß Roland :bier:
    • Das scheint erst mal so ja, habe keine Setups Notiert die nicht auch liefen, das kann ich nur sagen.
      Was erwartest du da jetzt für informationen von den Leuten.
      Vergaser ist immer eine Individualeinstellung.
      Die meisten Leute die ich kenne die auch schon mal mehr als 2 oder 3 Motoren gleichen Typs Abgestimmt haben werden dir auch nur ein Grundsetup nennen auf das du Aufbauen kannst.

      Und bei mir war das bei phbg und 262AU dann immer die 50 ND, 60 Starter und 2,5 Umdrehungen raus als Basis. Bei der HD dann im bereich 96- 102, ganz oft aber bei der 98 geendet. Was ich oben nicht erwähnt hatte auch w7 Nadel auf 2. Kerbe von oben war auch bei allen Setups die liefen und der 40er Schieber.

      Viele nehmen auch als Voreinstellung Gemisch- schraube 1,5 Umdrehungen.

      Ps: Vogler den du oben erwähnst fährt auch diese Grundstellung von mir.

      Gruß Roland :bier:
    • Ja
      W7, sowie 40er Schieber sind verbaut..

      Was ich erwarte...

      Das jemand etwas daraus erkennt, was mir nicht auffällt...

      Seltsam erscheint mir zum Beispiel, dieses vibrieren, sowie das langsame runterturen ins Standgas zurück... Was ja eher auf zu mager schließen lässt anstatt zu fett zum Beispiel...

      Das diese Grundsetups in der Regel laufen will ich sicher nicht in Frage stellen und werde das auch mal so probieren dann.

      Vieleicht liest ja jemand auch was, das auf Probleme mit der Zündung schließen lässt oder was weiß ich...

      Auch dieses abrupte stocken kommt mir persönlich nicht wie ein reines Abstimmungsphänomen vor, aber da habe ich schlicht zu wenig Erfahrung um das wirklich einschätzen zu können.

      Ich werde mal einen 19er und andere 21er phbg mit diesen Grundsetups bestücken und mal testen am 30. Kann ja schon auch sein das eine viel zu kleine Nd und eine zu große HD zusammen sowas seltsames bewirken.
    • Ist das etwas ungewöhnliches? ?(

      Wie bereits erwähnt...
      Bevor ich den Motor bearbeitet und revidiert habe lief sie problemlos mit diesem Gaser.

      Möglicherweise haben die Umstände ( ass mit zu kleinem Querschnitt, dünnere Membranen und ungunstigere Verhältnisse im Zylinder und Gehäuse, zu so viel Drosselung geführt, das der Motor nie auf diese Drehzahl gekommen ist, bei der jetzt dieses Phänomen auftritt... :huh:

      Denn tatsächlich ist es so, daß sie vom Fahren her mit maximal etwas über halbgas, wie ich sie gestern Abend dann gefahren bin, schon deutlich besser geht als vor dem Umbau, mit der selben Übersetzung und auch der so erreichte topspeed ist einen kleinen Tick höher als vorher.
    • @Ulle schrieb:

      Ist das etwas ungewöhnliches?
      Ne, nicht wirklich. Ist nur nicht das Standard.
      Ausgliefert werden die 50er 13hp mit phbg15, ältere auch mit phbn 17,5 und gewöhnliche 4.2 u. 6.2 mit Sha Vergaser bestückt.

      Membrane sollten Carbon sein und mind. 030er stärke, besser aber dicker, sonst flattern die dir in den oberen Drehzahlen. Aschläge hast ja keine mehr drin, kannst aber auch anbauen wenn die den Öffnungsquerschnitt machen.

      Wie gesagt probier das oben genannte Setup mal mit der Voreinstellung aus und 98er HD, habe einen nahezu Identischen Polini 316b mit gleichen Vergasertyp und ähnlichen Auspuff so bestückt, von da aus kann der Weg nicht mehr so weit sein.

      Gruß Roland :bier:
    • Jup ich mach mich jetzt dran :thumbup:

      Bin schon im Keller...

      Für den phbg 19 gibt's da auch so einen Richtwert?

      Habe leider nur 2 40er Schieber da da wird einer der drei wohl einen 30er oder 50er bekommen...
      Auch W7 Nadeln habe ich nur zwei... Aber die 16er ist ja glaub fast identisch... Muß mal gucken welche das war...

      Und für den schwarzen werde ich jetzt mal 50/98 bestücken und mal gucken ob sie läuft und die Kerze angucken...

      Danke mal!

      Bzgl. Dem langsamen runter drehen auf Standgas hat niemand eine Idee, ausser Richtung zu mager?